Bauernhaus

 

Ihre individuelle Photovoltaik-Anlage

Wir als Photovoltaik-Spezialist stellen sicher, dass Ihre Photovoltaikanlage optimal auf ihre Bedingungen ausgerichtet ist und damit für die volle Laufzeit die bestmögliche Leistung erbringt. Wir sorgen dafür, dass Sie ..

Sonnenenergie clever nutzen !

Praxisbedingungen

Es gibt mehrere Faktoren, die den Ertrag einer Photovoltaikanlage bestimmen:

  • Solarfläche (Dachfläche )
  • Winkel der Sonneneinstrahlung (Dachneigung)
  • Himmelsrichtung der Solarfläche (Ausrichtung der Dachfläche; ideal Ost-West)
  • Berg-, Plateau- oder Tallage ergeben Unterschiede
  • Einstrahlungswerte der Region (Sonnige oder Nebellage) spielt vor allem in den Herbst-Wintermonaten eine gravierende Rolle

Solarflächen-PlanungSolarflächenplanung

Die Größe und Neigung der Dachfläche sind sehr entscheidend für den Ertrag der Photovoltaik-Anlage. Dachfenster und Gaupen verkleinern die mögliche Solarfläche. Wir messen Ihre Dachfläche aus und planen die beste Auslastung mit Solarelementen. Dabei achten wir auch auf eine symmetrische Optik der Solarelemente auf Ihrem Dach, wenn Dachfenster eine durchgehende Dachfläche unterbrechen.

Spezifizierung und Auswahl der Solarkomponenten

Photovoltaikmodule unterscheiden sich in Art, Größe, Farbe, Zelltechnologie und vor allem Wirkungsgraden.

Je nach der Größe und Ausrichtung ihrer Dachfläche und baulichen Bedingungen planen wir die Anzahl der Elemente und deren Anordnung. Vor allem im Hinblick auf die weitere Entwicklung unseres Strombedarfes, und der zu erwartenden Preiserhöhungen, empfiehlt es sich die vorhandenen Dachflächen optimal auszunutzen.

Wir achten bei der Auswahl der Module auf wertbeständige Marken von starken Herstellern.

Solarkomponenten

Eine Rolle spielt auch die Leistungsgrenze, bei der sich die EEG-Vergütung ändert.

Die derzeitigen Vergütungsschritte (Dez.2013) sind unterteilt von

0 bis 10 KWP

10 bis 40 KWP

40 bis 1000 KWP

1.000 bis 10.000 KWP.

Freiflächenanlagen werden auch nur bis zur Leistungsgrenze von 10.000 KWP (10 Megawattpeak) vergütet.

Anlagen kleiner als 10 KWP lassen sich besonders wirtschaftlich gestalten, weil sie keinen Erzeugerzähler benötigen.

Lieferung und Montage

Nach Eingang Ihres Auftrags wird eine technische Aufnahme bei Ihrem Gebäude durchgeführt und erst wenn alle Faktoren stimmen, die zum Abgleich mit der Vorausplanung notwendig sind, erfolgt eine zügige Lieferung und Montage der Komponenten. Die Lieferung alle Elemente und die Montage auf dem Dach erfolgt unter unserer Leitung. Wir sorgen auch für die terminliche Abstimmung mit einem zugelassenen Elektrobetrieb, der die Photovoltaik-Anlage an das Stromnetz des Energiebetreibers anschließt.

Bei Ihnen verbleibt nur noch die Aufgabe, die Photovoltaik-Anlage bei der Bundesnetzagentur anzumelden.

LeistungsmessungLeistungsmessung

Die stabile Leistung der Photovoltaik-Anlage ist entscheidend für ihre Wirtschaftlichkeit. Sie können den Ertrag an den Anzeigen der Wechselrichter ablesen oder an den Stromzählern des Energiebetreibers. Was Sie als Kunde nicht erkennen können, sind die Ursachen von Leistungseinbrüchen z.B. Defekte an der Kristallstruktur von Solarmodulen aufgrund eines Blitzschlags.

Blitzschlag, Hagelschlag oder andere mechanische Einwirkungen können zu Überspannungsschäden und somit zu Leistungseinbrüchen der Anlage führen.

Wir haben die Kenntnisse und die entsprechenden Prüfgeräte, um die Leistung der Anlage zu messen um Fehlern auf die Spur zu kommen. Bei der Inbetriebnahme erstellen wir eine Erstmessung und machen eine Auswertung dazu. Im Lauf des Betriebs der Anlage können Sie jederzeit eine Vergleichsmessung anfordern. Mit einer solchen Vergleichsmessung lassen sich Fehler lokalisieren.

Unsere Dienstleistung

  • Bestimmen der möglichen Solarleistung
  • Planung der Modulkombinationen und nach optischen Kriterien
  • Planung der Solarflächen aufgrund EEG-Leistungsschwellen
  • Komplettpaket von der Planung bis zur fertigen Photovoltaikanlage
  • Koordination der Einspeisung in das Stromnetz und Anschluss durch einen zugelassenen Elektrobetrieb
  • Leistungsmessung zum Zeitpunkt der Inbetriebnahme, IST-Messungen, Vergleichsmessungen zum 100%-Sollwert.
  • Fehlersuche bei Leistungseinbrüchen aufgrund von Komponentendefekt